Wo kann ich eine Liste der Gesellschafter einer GmbH anfordern?

Wenn man sich gerade damit beschäftigt, woher man eine Liste der Gesellschafter einer GmbH bekommt, dann fragt man sich aus, ob so ein Dokument dann auch wirklich aktuell ist.
Grundsätzlich gilt hier: Nach jeder Veränderung bei den Gesellschaftern einer Kapitalgesellschaft, z.B. einer GmbH, bei einem Eintritt oder Austritt von Gesellschaftern oder einer Änderung im Umfangs ihrer Beteiligung, hat die Geschäftsführung, als in aller Regel der Geschäftsführer, unverzüglich eine aktuelle Liste der Gesellschafter an das Handelsregister einzureichen. Diese Liste der Gesellschafter muss die Namen, Vornamen, Geburtsdaten und Wohnorte aller Gesellschafter sowie die jeweiligen Nennbeträge enthalten, also den jeweiligen Anteil am Stammkapital.
Falls ein Notar an der anzuzeigenden Veränderung der Liste der Gesellschafter mitgewirkt hat, dann hat er diese beim Handelsregister nach Prüfung auf Richtigkeit einzureichen. Da in der Praxis so gut wie immer ein Notar bei den Gesellschafterversammlungen hinzugezogen wird, handelt sich es bei der eingereichten Liste der Gesellschafter in aller Regel um eine notarbescheinigte Liste der Gesellschafter.
Die Liste der Gesellschafter muss also immer im aktuellen Zustand gehalten werden, was mit dem Schutz von Gesellschaftsgläubigern zu tun hat, ebenso mit den Informationsinteressen von Minderheitsgesellschaftern und vor allem der Öffentlichkeit. Dieser Kreis soll sich nicht nur über den derzeitigen Gesellschafterkreis, sondern auch über die lückenlose Abfolge der Gesellschafter und den Wechsel von Geschäftsanteilen informieren können. Das bedeutet, die letzte eingereichte Liste der Gesellschafter gilt als die aktuelle, selbst wenn diese schon viele Jahre alt sein sollte.

Dann gibt es Fälle, wo die Gesellschaft eine neue Liste der Gesellschafter eingereicht hat, diese aber noch nicht vom zuständigen Registergericht eingepflegt wurde. Hierzu gilt: Im Verhältnis zur Gesellschaft gilt im Fall einer Veränderung in den Personen der Gesellschafter oder des Umfangs ihrer Beteiligung als Inhaber eines Geschäftsanteils nur, wer als solcher in der im Handelsregister aufgenommenen Gesellschafterliste eingetragen ist. Außerdem ist nunmehr auch ein an die Liste der Gesellschafter anknüpfender gutgläubiger Erwerb von Anteilen einer GmbH möglich. Ein gutgläubiger Erwerber von Teilen an einer Gesellschafter soll darauf vertrauen dürfen, dass der verkaufte Geschäftsanteil auch tatsächlich dem Veräußerer gehört. Ein Käufer kann Anteile gutgläubig erwerben, wenn ein Veräußerer seit mindestens drei Jahren und ohne Widerspruch in die Gesellschafterliste im Handelsregister eingetragen ist.

Hier können Sie jetzt eine: Liste der Gesellschafter anfordern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Amtsgericht, Gesellschafter, Registergericht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.