Wo befinden sich die Handelsregister in Sachsen? Gibt es mehrere oder einer zentrales Handelsregister?

Woher bekomme ich schnell Informationen von einem Handelsregister in Sachsen? In Sachsen gibt kein zentrales Handelsregister wie z.B. in Sachsen-Anhalt, sondern in Sachsen gibt derzeit 3 lokale Handelsregister. Dies sind Chemnitz, Dresden und Leipzig. Welches Handelsregister genau für die betreffenden Firma zuständig ist, dies hängt vom jeweiligen Sitz ab:

Amtsgericht Chemnitz: zuständig für die Landgerichtsbezirke Chemnitz und Zwickau
Amtsgericht Dresden: zuständig für die Landgerichtsbezirke Dresden und Görlitz
Amtsgericht Leipzig: zuständig für den Landgerichtsbezirk Leipzig

Trotzdem ist es mitunter nicht ganz einfach herauszufinden, welches Amtsgericht zuständig ist, gerade wenn die betreffende Firma ihren Sitz nach außerhalb des Bundeslandes verlegt hat, denn dann ändert sich auch die Registernummer. Wenn gleichzeitig noch eine Umfirmierung vorgenommen wurde, denkbar wenn die GmbH verkauft wurde, dann kann es schwer werden.

Wo liegt hier die Lösung?
Wenn Sie dies alles nicht selbst herausfinden wollen oder Ihnen dafür einfach die Zeit fehlt, dann können Sie unseren Service nutzen, denn wir suchen nicht nur in ganz Sachsen nach der entsprechenden Gesellschaft, sondern auch gleich deutschlandweit. Es reicht daher vollkommen aus, wenn Sie im Auftragsformular die Firma, also den Namen der Gesellschaft eingeben, wir suchen die richtige im Handelsregister in Sachsen heraus. Falls keine genaue Zuordnung möglich ist, halten wir erst wieder Rücksprache mit Ihnen.

Welche Informationen können wir Ihnen von einem Handelsregister in Sachsen liefern?
Aus dem “Ausdruck aus dem Handelsregister”, oft auch Handelsregisterauszug genannt, gehen diese Informationen hervor:
Firma (Geschäftsgegenstand + Sitz), vertretungsberechtigte Personen (Geschäftsführer, Vorstand, Prokuristen), Stammkapital, Rechtsform und der Tag der letzten Eintragung. Dann gibt es seit der Einführung des elektronischen Handelsregisters bei den Handelsregistern keine Handelsregisterauszüge mehr in beglaubigter und unbeglaubigter Form, sondern lediglich noch “amtliche” bzw. nicht amtliche Ausdrucke. Allerdings ist der alte Begriff “Handelsregisterauszug” noch sehr gebräuchlich. Nicht zu vergessen ist auch die Gesellschafterliste, die man ebenfalls abrufen kann. Die letzte vorliegende Gesellschafterliste ist immer auch die aktuelle, egal wie alt diese auch sein sollte. Bei manchen Gesellschaften ändert sich oft etwas, bei anderen jahrelang nichts.

Welcher Auszugsarten gibt es?
a)
Der “aktuelle Ausdruck” aus einem Handelsregister gibt nur die tagaktuellen (also heutigen) Registereintragungen wieder, ohne bereits gelöschte Eintragungen.
b)
Der “chronologischer Ausdruck” aus einem Handelsregister gibt in Tabellenform alles Eintragungen und Veränderungen der letzten Jahre wieder (meist zurück bis ca. 2005). Dieser Auszug gibt einen guten Überblick über die Entwicklung der Gesellschaft.
c)
Der “historische Ausdruck” zeigt nur noch das eingescannte frühere Registerblatt bis zum Tag der Umstellung auf die elektronische Registerführung. Dieser Ausdruck ist daher nicht aktuell, denn er endet ca. 2005.

Sie erhalten diese Informationen aus einem Handelsregister in Sachsen hier online ohne Mitgliedschaft, Anmeldung oder gar Zwangsabo oder versteckte Kosten. Sie erhalten den Auszug aus dem Handelsregister in Sachsen bzw. auf elektronischem Wege, sofern diese elektronisch übermittelbar sind. Bei beglaubigten Dokumenten ist dies z.B. nicht der Fall, hier gehen Ihnen die Dokumente per Post zu. Die Rechnung wird immer in der gleichen Art übermittelt, Sie habe dann 2 Wochen Zeit zu behahlen.

Auftragsformular anschauen: Handelsregister Sachsen

 

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Amtsgericht, Ausdruck Handelsregister, Handelsregister Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.